Inhaltsbereich

"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum."
(Friedrich Nietzsche)

"In einer Zeit, in der scheinbar nur noch Rationalität, Pragmatismus und Spezialistenwissen einen hohen gesellschaftlichen Stellenwert genießen, ist es dringend geboten, den Menschen als Sozialwesen wieder in den Mittelpunkt zu rücken. Dazu gehört unbedingt die Musikerziehung."
(Ulrike Mehl)

In unserer Lebenswelt werden wir nahezu immer und überall von Musik beschallt: im Supermarkt, im Restaurant, in der Fußgängerzone. Vor allem aber ist es uns heute möglich, uns nahezu immer und überall selbst zu beschallen und darüberhinaus auch noch zu wählen mit welcher Musik: The Fray beim Frühstück, Wincent Weiss auf dem Weg zur Schule, French Montana in der Freistunde, Marshmello beim Mittagessen, Azet beim Abhängen, Justin Timberlake beim Chillen, Ariana Grande beim Abendessen und Ed Sheeran vor dem Einschlafen. Daher ist es uns wichtig die Schüler*innen zu einem reflektierten Umgang mit Musik anzuleiten. Dies geschieht durch Musik hören, Musik machen und über Musik sprechen. So sollen die Schüler*innen die Möglichkeit erhalten, musikalische Erfahrungen zu machen und darauf vorbereitet werden, beim eigenen Musikkonsum auf diese Erfahrungen zurückzugreifen.

"[Der Mensch] ist nur da ganz Mensch, wo er spielt"
(Friedrich Schiller)

"Musik hören ist ein Genuß. Musik machen eine Gnade."
(Gudrun Kropp)

"Wer Musik verstehen will, muss sie zuerst selber machen."
(Leonard Bernstein)

Vor allem das Musik machen trägt zum Verständnis von Musik bei, da es ein aktives Erleben von Musik darstellt, aus dem wiederum Erkenntnisse über Musik gewonnen werden können. Darüber hinaus hat selbsttätiges Musizieren auch positive Auswirkungen auf die Persönlichkeitsentwicklung der Schüler*innen. Sie können voneinander und miteinander lernen und erfahren wie ihr Handeln zu einem gelungenen Ganzen beiträgt. Ihre Kreativität, Konzentrationsfähigkeit und Teamfähigkeit, ihre Koordination und Motorik wird durch Musizieren gefördert. Daher legen wir besonderen Wert auf musikpraktisches Arbeiten innerhalb des Unterrichts.

Um das fachpraktische Arbeiten im Unterricht zu verstärken, bieten wir in jedem Schuljahr sogenannte Musikklassen an, in denen alle Schüler*innen lernen ein Instrument zu spielen und im gesamten Klassenverband gemeinsam musizieren. Der Instrumentalunterricht findet in einer dritten Musikstunde statt. Verankert sind diese Klassen in den Jahrgangsstufen fünf und sechs, ein Weiterführen der musikalischen Tätigkeit wird jedoch durch AG-Angebote und Projektarbeit ermöglicht.

Am THG Sulzbach, das im Jahr 2017 als erste Schule im Saarland mit der Plakette Musizierende Schule ausgezeichnet wurde, gibt es zur Zeit:

Aufgrund dieser Angebote verfügen wir am THG Sulzbach über eine gute musikalische Ausstattung, die wir stetig ausbauen, um unser Potential weiter auszuschöpfen, mehr Möglichkeiten zu bieten und noch besser arbeiten zu können.

"Es kommt mir alles tot vor, wo ich nicht Musik höre."
(Friedrich Nietzsche)

Dieses Angebot an musikalischen Aktivitäten trägt nicht nur zu einer nachhaltigeren musikalischen Bildung der Schüler*innen, einer Steigerung der Attraktivität des Musikunterrichts und einer Repräsentation des THG Sulzbach durch Teilnahme an Wettbewerben oder außerschulischen Konzerten bei. Es sorgt darüberhinaus für ein lebendiges Schulklima, da schulische Veranstaltungen musikalisch umrahmt und regelmäßig Konzerte gegeben werden. Hieran lässt sich erkennen, dass der (Musik)Kultur am THG Sulzbach ein hoher Stellenwert eingeräumt wird, worauf die Fachschaft sehr stolz und wofür sie sehr dankbar ist.

"Wessen feinere Nerven einmal beweglich, und für den geheimen Reiz, der in der Kunst [bildend und musisch] verborgen liegt, empfänglich sind, dessen Seele wird oft da, wo ein anderer gleichgültig vorübergeht, innig gerührt; er wird des Glückes teilhaftig, in seinem Leben häufigere Anlässe zu einer heilsamen Bewegung und Aufregung seines Inneren zu finden."
(Wilhlem Heinrich Wackenroder)

Fachvorsitz

Nikola, M.

Fachschaft Musik

Keller-Sandner, M.-L.
Kiefer, N.
Klein, A.
Nikola, M.

Aktuelles zum Fach

Raus aus dem Klassensaal - rauf auf die Bühne, ran ans Mikro und rein in die Ausstellung. Am 03.12.2018 steigt am THG erstmals die "Night of Arts".

mehr

"Wal Hoffnung" ist ein Projekt, welches sich gegen die Vermüllung der Meere und den Walfang richtet. Unsere Schülerin Lilien Baumbach (5c) hat dazu...

mehr

Auch dieses Jahr hat die Bläser AG wiedereinmal ihre Probephase mit einem überraschenden Programm rund um die Musik durchgeführt.

mehr

alle Fächer

Seitenübergreifende Navigation
Seitenübergreifende Navigation